Ordern mit Unterstützung aus Fernost: die 25. IAW-Messe in Köln

10.11.2016

Vom 7. bis 9. März 2017 treffen auf dem Kölner Messegelände einmal mehr Aussteller aus aller Welt auf Fachbesucher und Einkäufer, um in Sachen Trendartikel und Aktionswaren für das nächste Halbjahr gewappnet zu sein. Die mittlerweile bereits 25. Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) lädt wieder zum Ordern für die ganze Saison ein und gibt nebenher aktuellste Einblicke für Branchenkenner. Und diesen Frühling zum wiederholten Mal mit dabei: der Kooperationspartner Asia-Pacific Sourcing, die Messe für Werkzeug, Haushalts-, Garten- und Freizeitartikel aus dem asiatischen Raum.

In den Kölner Messehallen 6 und 9, zusammen 28.000 qm Präsentationsfläche, kommen über 300 internationale Aussteller zusammen, um Produkte aus allen Bereichen und in den trendigsten Designs anzubieten. Eisenwaren, Garten- und Dekoartikel, Spielzeug, Heimtierbedarf, Lebensmittel und Getränke, Computerzubehör, Saisonartikel und mehr – maximale Angebotsvielfalt garantiert die Internationale Aktionswaren- und Importmesse. Rund 9.000 Fachbesucher werden erwartet, die sich unter Handelsprofis austauschen wollen, direkt für die bevorstehende Saison ordern oder Artikel unter ihrer Marke in Auftragsproduktion geben (Private Label).

Zusätzlich zum Messegeschehen finden sich insbesondere an den kostenlosen Cateringständen noch Möglichkeiten, neue Netzwerke aufzubauen oder im IAW Trendforum fachkundige Präsentationen wahrzunehmen. Außerdem wird dort der renommierte IAW Trendseller Product Award verliehen. Unter allen Ausstellern finden sich hier immer wieder besonders raffinierte Artikel, die hinsichtlich Qualität und Trendpotenzial ausgezeichnet werden. Zum anderen bietet die Bühne des Forums an allen drei Messetagen zahlreiche Top-Referenten, die dem interessierten Publikum Insider-Tipps aus den Bereichen Marketing, Sales und E-Commerce vorstellen. Mit den Partnern zentrada und restposten.de sind in diesem Frühjahr u.a. die Themen „Erfolgsstrategien im Handel: So überleben selbständige Händler (stationär und online) im Wettbewerb gegen Vertikalisierung und Konzentration“ sowie eine E-Commerce Arena mit Hands-on Vorträgen von absoluten Branchenexperten geplant.

Die guten Erfahrungen aus der Kooperation mit der Asia-Pacific Sourcing Messe ließen keinen Zweifel daran, dass auch dieses Mal beide Messen parallel stattfinden müssen. Europas Sourcing Messe Nummer eins konnte schon 2015 mit über 650 Ausstellern und 6.600 Besuchern asiatische Artikel aus Haushalt, Freizeit und Garten sowie Werkzeug anbieten. Die Synergien gerade mit der IAW sind unübersehbar und bieten profitable Mehrwerte sowohl für Aussteller als auch Besucher.

Und somit wird die IAW im Frühjahr zum 25. Mal die adäquate Mischung aus Branchenbarometer, Netzwerk und Ordermesse sein. Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen für Aussteller und kostenlose Ticketbestellungen für Fachbesucher sind unter www.iaw-messe.de abrufbar.

Sprache wechseln

Suchen