Großes Expertenaufgebot – IAW bietet bisher nie dagewesenes Fachvortragsrepertoire an drei Schauplätzen

26.01.2017

Wenn zwischen dem 7. und 9. März 2017 die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) in Köln ihr 25. Bestehen begeht, können sich ihre Besucher auf eine starke Ausweitung des Rahmenprogramms freuen. Erstmals zwei Bühnen auf der Messe sorgen für die höchste Vortragsdichte, die es jemals gab. Daneben können hochinteressante Workshops gebucht werden und der IAW TRENDSELLER PRODUCT AWARD wird verliehen.

Eine feste Größe auf der IAW ist das Trendforum. Hier wird es an allen drei Messetagen Programmpunkte geben. Los geht es am Dienstag mit dem TV-Moderator Ralf Kühler, der einen Überblick über aktuelle Produktentwicklungen und Trends gibt. Im weiteren Verlauf referiert er zusammen mit Service- und Verkaufsexpertin Tosin A. David über emotionale Kommunikation. Beide sind sich sicher: Nicht wer die billigsten Preise hat, sondern wer Sprache nutzt, macht das Rennen. Unternehmensberater Ulrich Eggert wartet dann mit einer Präsentation auf, die Lösungsvorschläge markiert, welche dem klassischen Handel vor Discountern nicht bange machen muss und Elmar Fedderke (Walgenbach GmbH) stellt klar, dass es eine Welt ohne Internet auch im Handel nicht mehr gibt und dass dies auch gut ist. Abschließend findet die Verleihung des IAW TRENDSELLER PRODUCT AWARD statt. Hier werden Produkte prämiert, die sich hinsichtlich Qualität und Innovationsgrad besonders hervor getan haben. Die Sieger der letzten Messen konnten hier herausragende Trendartikel für die Besucher präsentieren.
Der zweite Messetag im Trendforum steht ganz im Zeichen der Vortragsreihe „Erfolgsstrategien im Handel: So überleben selbstständige Händler im Wettbewerb gegen Vertikalisierung und Konzentration“, die von zentrada-Chefredakteurin Martina Schimmel geleitet wird. Zentrada-Geschäftsführer Ingo Schloo betont hier u.a. die Wichtigkeit des Aktionsgeschäfts und Unternehmensberater Alexander von Keyserlingk schult in Individualisierung des Warensortiments. Abschließend erinnert Verkaufsberater Burkhard Treude noch an den „Erfolgsfaktor Mensch im Handel“.
„Emotionalisieren Sie Ihre Produkte – die Verpackung macht’s“ ist Andreas Rietz‘ Empfehlung am dritten Tag der Messe. Inspiriert von Apple will er zeigen, wie man so überdurchschnittliche Preise verlangen kann. Außerdem erlaubt Tosin A. David einen Blick in das Hirn des Kunden und berichtet über sogenanntes Neuromarketing: Warum kauft der Kunde welches Produkt?

Neben dem Trendforum gibt es dieses Mal zusätzlich die E-Commerce-Arena von restposten.de/ GKS Handelssysteme GmbH. Hier werden an den ersten beiden Messetagen zwischen 11.00 und 17.00 Uhr stündlich die Themen Online-Handel, Amazon, eBay SEO und Eigenmarken von ausgewiesenen Experten behandelt. Unter ihnen z.B. Stefan Grimm, Mitbegründer von restposten.de, der aktuelle E-Commerce-Entwicklungen aufzeigt, Rechtsanwältin und Eigenmarken-Spezialistin Heidi Kneller Gronen, Dr. Kai Hudetz, Institut für Handelsforschung, Adrian Hotz, führender E-Commerce Experte und „eBay Papst“ Mark Steier, der zeigt, wie man es auf der Online-Bieter-Plattform richtig macht.

Neben all diesen kostenlosen Weiterbildungsmöglichkeiten finden an allen drei Messetagen in Kooperation mit dem Digital Commerce Day, Hamburg, kostenpflichtige halbtägige Praxis-Workshops statt. Hier erhalten eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern exklusive Profi-Insights zu den Themen eBay, Amazon oder „Erfolgsfaktor Content“. Auch hier bieten ausgewiesene Experten wie u.a. Mark Steier und Arne Stoschek, GF der eTribes Connect GmbH hochkarätiges Specialwissen, dass den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen kann. Zur Teilnahme ist eine Anmeldung nötig. Weitere Informationen unter www.restposten.de/e-commerce-arena.php

Die Internationale Aktionswaren- und Importmesse Köln ist die größte Ordermesse Europas, wenn es um Impulsartikel, Trendwaren und Volumengüter geht. Zwei Mal im Jahr, im Frühjahr und Herbst, treffen Aussteller aus aller Welt auf Einkäufer und Branchenkenner und präsentieren ihre Produkte aus allen Bereichen, wie zum Beispiel Spielzeug, Lebensmittel, Werkzeug, Geschenk- und Saisonartikel, Gartenmöbel und vieles mehr.
Weitere Informationen unter www.iaw-messe.de.

Sprache wechseln

Suchen