Deutsche und europäische Einkäufer zieht es im Februar 2013 wieder nach Köln

03.12.2012

Die Frühjahrsausgabe der wichtigsten Fachmesse für Aktionswaren und Trendartikel findet in 2013 Ende Februar statt. Mit maximaler Vielfalt und einem Top-Veranstaltungsservice wird die zentrale Branchenveranstaltung einmal mehr zu dem Saisonhighlight für Einkäufer aus dem In- und Ausland.

Mit Vollgas in die wärmeren Jahreszeiten: Während die Außentemperaturen auf dem Kölner Messegelände im Februar 2013 vielleicht noch frostig sind,  dürfte es in Halle 10.2 schon richtig heiß hergehen. Die 17. Auflage der bedeutendsten Ordermesse für Aktionswaren, Trendartikel und das Volumengeschäft wartet vom 26. bis 28. Februar 2013 mit allem auf, was für eine erfolgreiche Garten- und Sommersaison wichtig ist. Vom Saatgut über Pflanzkübel bis hin zu Gartenmöbeln, Grills und Sonnenschirmen – auf der IAW findet das interessierte Fachpublikum alles, was das Händlerherz begehrt. Darüber hinaus bieten die über 300 Aussteller natürlich auch die Ganzjahresklassiker wie Bücher, Textilien, Werkzeuge, Dekoration oder Spiel- und Süßwaren. Durch den frühen Termin ist gewährleistet, dass die Waren rechtzeitig für das Ostergeschäft in den Läden erhältlich sind.
Maximale Vielfalt für maximale Umsätze: Dafür steht auch zu Recht die 17. IAW-Messe in Köln. Die vergangenen Veranstaltungen sind alle samt mit Rekordergebnissen auf Aussteller- und Besucherseite zu Ende gegangen. Und so soll es auch dieses Mal wieder sein. Die Organisatoren der IAW haben bereits zahlreiche Standbuchungen erhalten und begeben sich zudem weltweit auf die Suche nach neuen spannenden Produkten, die auf der IAW ihr Deutschlanddebüt geben könnten.  

Für Erstaussteller wird es auch im Februar 2013 wieder das Schnupper-Angebot mit überzeugenden Konditionen geben. Für einen geringen Aufpreis zur Standfläche bekommen IAW-Neulinge den Standbau und ein umfangreiches PR-Paket inklusive. So können Erstaussteller aus dem In- und Ausland die IAW-Messe als Präsentationsplattform kennenlernen – ohne großes finanzielles Risiko und mit komplettem Service.

Neben der breiten Produktpalette erwartet das Fachpublikum erneut ein höchst informatives Rahmenprogramm. Erfolgreiche Branchenkenner referieren im IAW-Trendforum zu aktuellen Themen des Handels und geben ihr Know-How und Insider-Wissen an die Zuhörer weiter. Praxisnahe Tipps und konkrete Beispiele garantieren einen echten Mehrwert für das Fachpublikum. Geplante Themen sind z.B. „Wachstumsstrategien für den Handel – im Kampf um das Geld des Verbrauchers“ oder „Nach-vorne-Strategien für den Handel von morgen: Warum wir im Handel immer besser werden müssen“. Durch das Programm führt der bekannte TV-Moderator und Shopping-Channel Experte Ralf Kühler.

Wer wagt gewinnt: Das gilt auch für die 17. IAW. Aussteller von besonders innovativen Produkten können sich im Februar wieder für den Trendseller Product Award bewerben. Den Gewinner kürt eine hochkarätig besetzte Jury aus Handelsexperten von Verbänden und den Medien.

Sprache wechseln

Suchen