Aufbruchsstimmung auf der IAW

03.06.2010

Messe endet mit deutlichem Besucherzuwachs / Fanartikel und Gartenaccessoires finden reißenden Absatz

Köln, den 19. März 2010.
Einen deutlichen Besucheranstieg verzeichnet die Internationale Aktionswarenmesse IAW, deren Frühjahrsausgabe gestern in Köln zu Ende gegangen ist. „Wir haben die 6.000er-Marke erneut geknackt,“ freut sich Ulrich Zimmermann, Geschäftsführer des Veranstalters, der Nordwestdeutschen Messegesellschaft. Auch mit dem großen Anteil ausländischer Anbieter ist er mehr als zufrieden: Jeder vierte Aussteller der insgesamt 192 Aussteller kam aus dem Ausland – und die Hälfte von ihnen hat sich erstmals auf der IAW präsentiert.

Dominiert wurde das Messegeschäft von Fanartikeln für die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft. Reißenden Absatz fanden nach dem harten Winter auch Gartendekorationen und -möbel,die bereits in den kommenden Tagen in den Regalen und Auslagen der Geschäfte für Frequenz sorgen werden.

Der rege Zuspruch hat auch die Stimmung unter den in- und ausländischen Ausstellern und Besuchern der 11. IAW beflügelt. „Viele, auch die meisten ausländischen Erstaussteller, haben sich schon Flächen für die Herbstausgabe der Fachmesse vom 28. bis 30. September gesichert“, sagt Kerstin Manke, Projektleiterin der IAW-Messe. „Ein Großteil will die Stände sogar noch vergrößern.“ Für Manke ist das ein deutlicher Beleg dafür, dass sich alle Beteiligten in ihrer Entscheidung für die IAW bestärkt sehen und deren Rang als bedeutendstes Branchenevent Europas weiter gefestigt wurde. Davon zeugt auch der gestiegene Anteil ausländischer Besucher, speziell aus Osteuropa und den Beneluxländern, über den erfreute Aussteller berichten konnten.

Die Internationale Aktionswarenmesse IAW ist die größte Ordermesse für Aktionswaren und Trendartikel in Deutschland. Zweimal jährlich zeigt die Messe Aktionswaren für alle Bereiche des Handels. Damit ist die Messe das zentrale Branchenevent für Einkäufer aus Verbrauchermärkten, von Discountern, Supermarktketten, Einkaufsorganisationen, Versandhandel und individuellem Einzelhandel sowie Möbel- und Baumärkten. Veranstalter der Messe ist die Nordwestdeutsche Messegesellschaft Bremen-Hannover mbH, Oldenburg.

Sprache wechseln

Suchen