Trendforum: Experten zeigen die besten Strategien für erfolgreiches Handeln

10.09.2015

Händler stehen aktuell vor so vielen Herausforderungen wie nie zuvor. Der Markt differenziert sich mehr und mehr. Spezialisierung, Generalisierung, Globalisierung, Regionalisierung, Digitalisierung – Trends und Gegentrends bieten dem Handel zahlreiche Chancen, bergen aber auch Risiken. Die Fachforen der IAW bieten im September 2015 wieder zahlreiche wertvolle Informationen zu aktuellen Entwicklungen im Handel und praxisnahe Tipps für den geschäftlichen Erfolg. An allen drei Messetagen teilen renommierte Handelsexperten ihr Wissen mit Ausstellern und Besuchern.
Zum Start im IAW-Trendforum beleuchtet Ulrich Eggert aus Köln in seinem Auftaktreferat die aktuellen Trends im Onlineverkauf. Dabei analysiert er neben der Neuaufstellung von Unternehmen und verschiedenen Modellen des elektronischen Ein- und Verkaufens auch die Macht der Marktplätze und die Möglichkeiten des Social Marketings. Im Anschluss stellt Elmar Fedderke die Preisfrage: Ist billiger immer besser? Der Geschäftsführer der Walgenbach GmbH aus Düsseldorf macht in seinem Fachvortrag Mut, Preise dem Wert der Produkte entsprechend zu kalkulieren und diese auch vor dem Kunden zu vertreten. Wie man mit Köpfchen höhere Gewinne erzielt, weiß auch Dr. Kai-Markus Müller, von „The Neuromarketing Labs, Stuttgart“. Er nähert sich dem Thema Preisgestaltung von der wissenschaftlichen Seite. Mit Hilfe des sogenannten „NeuroPricing“ zeigt er auf, wann Normalpreise als günstig wahrgenommen werden, oder warum faire Preise ein besseres Geschäft für Käufer und Verkäufer sind. Dr. Müller sammelte über 13 Jahre Erfahrung in der neurowissenschaftlichen Forschung, 10 Jahre an internationalen akademischen Instituten und 3 Jahre bei den Neuromarketing Labs. Die Moderation wie auch die anschließende Verleihung des IAW Product Awards „Trendseller“ übernimmt erneut der renommierte TV-Presenter und Shopping Channel Experte Ralf Kühler.
Erfolgreicher Onlinehandel bringt im Alltag viele neue Herausforderungen für den Händler mit sich. Unter der Überschrift „Versandkosten und Versandabwicklung – So meistern Sie diese Hürde im Versandhandel“ widmet sich das Zentrada Forum am 23. September einem wesentlichen Aspekt. Mit dem Erfolgsfaktor „Versandlogistik“ befasst sich Ingo Schloo, Geschäftsführer von zentrada.network. Der Diplom Kaufmann ist seit über 20 Jahren in der Medien- und der Internetbranche tätig. Verpackung ist mehr als nur ein Kostenfaktor – das meint Martin Seburschenich von UPS. Er vermittelt unter anderem fünf einfache Verpackungsgrundsätze zur Vermeidung von Beschädigungen. Dietmar Sicking ist seit 1998 Fachmann für E-Commerce Prozesse und Strategien. Er zeigt Einsteigern, was sie bei der Logistik- und Versandabwicklung beachten sollten. Das praxisorientierte Programm wird moderiert von Martina Schimmel, Chefredakteurin zentrada.magazin.
Mittlerweile fester Bestandteil und echtes Highlight der Fachbeiträge ist die Veranstaltung von restposten.de. Stefan Grimm, Geschäftsführer GKS GmbH eröffnet sein Forum am dritten Tag der IAW-Messe. Svenja Lambertz, Senior Consultant am ECC Köln, weiß, worauf es Kunden beim Online-Shopping ankommt. So lernen die Zuhörer von den Top-Online-Shops Deutschlands, denn viele Tipps können auch kleinere Händler problemlos umsetzen. Den krönenden Abschluss bildet die Power Session: „Amazon aber richtig & erfolgreich!“ Mit Dipl. Kfm. Adrian Hotz, E-Commerce Berater für Hersteller, Top-Marken und Handel und Markus Fost, MBA zeigen zwei absolute Spezialisten, mit welcher Strategie Anbieter wie Hersteller, Importeure und Einzelhändler auf Amazon erfolgreich sind.

Sprache wechseln

Suchen