IAW präsentiert sich auf neuer, größerer Fläche

22.05.2013

Die zurückliegenden Ausgaben der Internationalen Aktionswaren- und Importmesse, IAW, haben eins deutlich gezeigt: Die IAW entwickelt sich zügig weiter. Mehr als 300 Aussteller, über 8.000 Besucher aus 55 Ländern und immer neue Anfragen. Kurz gesagt: Die Halle 10.2 der Messe Köln platzte aus allen Nähten. Europas führende Ordermesse für Aktionswaren, Trendartikel und das Volumengeschäft zieht daher um. Vom 17.–19. September 2013 findet sie in zwei Hallen statt und bietet damit die größte Fläche in ihrer Geschichte.

„Wir freuen uns natürlich über die anhaltend positive Entwicklung der IAW“, sagt Ulrich Zimmermann, Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Messegesellschaft. „Mehrere Jahre in Folge ist es uns gelungen, Aussteller- und Besucherzahlen stetig zu steigern.“ In den Hallen 4.2. und 5.2. bietet das Messeteam der IAW nun neue, attraktive Standplätze. In der neuen Location präsentieren sich die IAW-Stammaussteller im September einem noch breiteren Publikum. Gleichzeitig finden auch neue Aussteller den richtigen Raum, um auf Ihre Produkte aufmerksam zu machen. Mehr Fläche bedeutet in erster Linie also eine deutliche Erweiterung der darstellbaren Produktpaletten. Besonders erfreulich für das IAW-Team ist, dass sich der Trend der Internationalisierung weiter fortsetzt. Zahlreiche Aussteller aus dem Ausland haben sich bereits wieder oder neu angemeldet.
Die Hallen 4.2 und 5.2 liegen auf einer Ebene und sind mit einer modernen Glaspassage verbunden. Der Besucherstrom fließt so ungehindert über die Messe. Das neue Raumkonzept der IAW wird sehr gut angenommen, ein Großteil der Standflächen ist fest gebucht.

Mehr Fläche und ein breiteres Sortiment – das ist nicht das einzige, was die IAW im September zu bieten hat. Auch beim fachlichen Rahmenprogramm gibt es eine Neuerung. Erstmals wird es neben dem IAW-Trendforum und dem zentrada-Forum auch eine Fachveranstaltung von Restposten.de geben. Neben der etablierten Veranstaltung von zentrada.network beschäftigt sich damit ein weiteres Forum schwerpunktmäßig mit dem Thema „Onlinehandel“. „Das Internet wird für Händler unserer Branche immer wichtiger. Diesem Trend wollen wir natürlich Rechnung tragen“, erklärt Ulrich Zimmermann die Programmerweiterung.
Mit der „Kind + Jugend“ (19.–22.09.) und der Eu‘Vend (19.–21.09), der Fachmesse für die Vending-Automatenwirtschaft, finden zeitgleich mit der Internationalen Aktionswaren- und Importmesse u.a. zwei weitere Messen statt, die auch für das IAW-Publikum interessant sein können. „Buchen Sie rechtzeitig Ihr Hotelzimmer. Dann können Sie entspannt nach Köln reisen und gleich mehrere relevante Messen für Ihr Geschäft nutzen“, empfiehlt Ulrich Zimmermann den IAW-Gästen.

Sprache wechseln

Suchen

10. ‒ 12. März 2020, Köln, Halle 6 und 9

Sichern Sie sich jetzt das kostenlose IAW Dauerticket