IAW-Messe, Köln geht vom 08.-10. März 2022 erneut an den Start

11.01.2022

Zweimal im Jahr öffnet sich das zentrale Branchenschaufenster für Einkäufer aus ganz Europa in Köln in den Hallen 6 und 9. Die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW-Messe) mit ihrer 32. Ausgabe geht zum zweiten Mal in Pandemiezeiten an den Start. Es werden über 200 internationale Unternehmen aller Handelsbereiche erwartet, das aktuelle Ausstellerverzeichnis ist bereits online unter www.iaw-messe.de und wird täglich aktualisiert. So kann sie auch weiterhin ihren Status als führende internationale Ordermesse für Aktionswaren, saisonale Impulsartikel, Trendartikel und das Volumengeschäft unter Beweis stellen.

Der Vorteil der IAW-Messe liegt eindeutig im Format und der Ausrichtung auf überwiegend europäische Anbieter und Besucher. Bereits im September 2021 hat eine sichere Durchführung mit einem entsprechenden Hygienekonzept für eine hervorragende Resonanz bei allen Teilnehmern gesorgt.

Die IAW-Messe ist unverzichtbar für Einkäufer, um sich persönlich vor Ort durch die maximale Vielfalt inspirieren zu lassen und Ware für eine ganze Saison zu ordern, ebenso wie für die Anbieter zur Ansprache ganz neuer Kundengruppen. Besonders in Zeiten hoher Frachtkosten und unsicherer Lieferketten setzen viele Handelspartner auf die kurzfristige Verfügbarkeit von Waren der europäischen Importeure, Großhändler und Hersteller.

Auch Konkursware, Restposten, Sonderposten und Ware aus Überproduktionen werden auf der IAW -Messe auf einer Fläche von insgesamt rund 30.000 m² angeboten.

Weitere Informationen zur 32. Internationalen Aktionswaren- und Importmesse (IAW) und kostenlose Ticketorder für Fachbesucher (nur Händler und Wiederverkäufer) auf www.iaw-messe.de. Die Registrierung ist nur vorab online mit den gewünschten Besuchstagen möglich, da die Kapazität vor Ort begrenzt ist.

IAW-Messe, Köln geht vom 08.-10. März 2022 erneut an den Start (PDF)

Sprache wechseln

Suchen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden