13. IAW-Messe, 15.-17. März 2011, Köln

01.10.2010

Bei der IAW-Messe ist der Trend zu internationalen Ausstellern und Besuchern ungebrochen.
Die Order- und Importmesse für Aktionswaren, Trendartikel und Frequenzartikel baut ihre Position aus.

 
Wer im Einzelhandel erfolgreich sein will, muss ständig seine Sortimente überprüfen und mit preisaggressiven, schnell drehenden Frequenzartikel ergänzen, die zusätzliche Kunden in die Läden locken. Ideen dazu liefert die Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln. Mit noch größerer Angebotsvielfalt geht die IAW-Messe bereits in die 13. Runde. Die Messe steht Herstellern, Großhändlern und Importeuren gleichermaßen offen.
  
Die IAW-Messe hat in diesem Jahr im eng umkämpften Markt bei den Aktionswaren ihre Position als führende Messe Europas eindeutig behauptet und konnte sowohl bei den Aussteller- als auch bei den Besucherzahlen zulegen. Besonders der Trend zur internationalen Beteiligung ist ungebrochen. So waren zur letzten IAW-Messe im September 2010 wiederum über 210 Aussteller gelistet, davon über 25% aus dem Ausland.

Auf der Messe, die sich ausschließlich an Fachbesucher richtet, werden komplette Trendsortimente für die Aktionen des Einzelhandels geplant und direkt geordert. Mehr als 6.500 Besucher aus 47 Ländern kamen zu der letzten Veranstaltung im Herbst 2010 und nutzten die Angebotsvielfalt für das kurzfristige, saisonale Geschäft, zum Testen neuer Sortimente oder einfach, um sich von den neuen Trendartikeln inspirieren zu lassen. Primär kommen Einkäufer aus Handelsketten, Filialbetrieben, Discountern und individuellem Einzelhandel. Rund 250 internationale Aussteller werden vom 15.-17. März auf dem Messegelände der Koelnmesse in der Halle 6 erwartet.

Aussteller können sich noch bis zum 20. Januar 2011 mit dem 10%tigen Frühbucherrabatt auf die Grundmiete anmelden. Für neue Aussteller aus dem Ausland, die sich erstmals an der IAW-Messe beteiligen, wird wiederum ein Komplettpaket inkl. PR-Leistungen zum Preis von Nur-Standmiete angeboten. Zur letzten IAW-Messe nutzten diesen Service über 20 neue Unternehmen, die so das Messeangebot bereichert haben. Neu ist für März 2011 auch das kooperative Programm zum „Anzeigenrefund“, bei dem Ausstellern bei Aufnahme eines Hinweises auf die IAW-Messe in ihre Anzeigenwerbung ein Teil ihrer Schaltkosten erstattet wird.

Auf dem IAW Trendforum werden Fachleute täglich neue Impulse und konkrete Lösungen für das Tagesgeschäft vorstellen, die Aussteller und Besucher nach vorne bringen. Das Trendforum ist kostenlos für alle Teilnehmer. Ein weiteres Highlight ist die Verleihung des Trendseller IAW-Product Award – mit diesem Oscar des Handels werden zweimal jährlich Trendprodukte ausgezeichnet, die das Potenzial zum echten Verkaufsschlager haben.
 
Einzigartig an der IAW sind auch die vielen Zusatzservices: von der freien Verpflegung auf dem Messegelände über vergünstigte Bahn-Tickets, bis zu kostenlosen Eintrittskarten und vielen Werbedienstleistungen für die Aussteller. Weitere Informationen über die IAW-Messe finden Sie auf der Website www.iaw-messe.de.

Sprache wechseln

Suchen