Sicher, kühl und praktisch: IAW verleiht Trendseller Product Award

19.09.2019

Der erste Messetag der 30. Internationalen Aktionswaren- und Importmesse (IAW) in Köln wurde traditionsgemäß mit der Verleihung des IAW Trendseller Product Awards abgeschlossen. Nachdem die Jury um Unternehmensberater Ulrich Eggert die eingereichten Produkte hinsichtlich diversen Kriterien wie Qualität, Innovationsgrad oder Verkäuflichkeit bewertet hatte, verkündete TV-Moderator und Jurymitglied Ralf Kühler die Gewinner.
Dabei ging der erste Platz an die RFID Datenschutzkarte von „makaka on the run“ aus Delitzsch. Das Sicherheitstool im klassischen Kreditkartenformat wird in das Portemonnaie gelegt und verhindert fremdes Auslesen eigener NFC-Karten. Moderne Bankkarten oder Personalausweise stellen durch die bequeme, aber eben auch ungeschützte Funk-Technologie (Kontaktloses Bezahlen) ein hohes Datenklau-Risiko dar. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, wie beispielsweise Kartenschutzhüllen, ist das gesamte Portemonnaie im Handumdrehen durch die Datenschutzkarte abgesichert. Schon 2017 gewann eine ähnliche Datenschutzkarte den IAW Trendseller Product Award, der diesjährige Preisträger punktete mit sinnvollen Upgrades wie LED-Kontrolllicht, reduzierte Kartenhöhe und zertifizierter Elektrogerätregistrierung. Zudem werden die neuen Produktionschargen in Deutschland gefertigt und das Unternehmen engagiert sich im sozialen Bereich. Elmar Fedderke, als Geschäftsführer der Walgenbach GmbH, Düsseldorf selbst Einzelhändler befand: „Der erste Platz überzeugt durch seine gute und schlüssige Weiterentwicklung und ein Gefühl, das sich nur selten kaufen lässt: Sicherheit.“.
In Zeiten regelmäßiger sommerlicher Hitzerekorde hat sich die Firma Mesa  Products BV aus dem niederländischen Doetinchem den 2. Platz beim IAW Trendseller Product Award verdient. Das Produkt  „Miracle Mist“ schafft es, Außenbereiche wie zum Beispiel eine überdachte Terrasse spürbar herunter zu kühlen und funktioniert dabei nur mit Wasser. Folglich benötigt man nur einen Wasseranschluss, alle anderen benötigten Teile sind im Set „Miracle Mist“ enthalten. Die Funktionsweise ist verblüffend simpel: Der wahlweise sechs oder zwölf Meter lange Schlauch gibt feinen Wasserdampf frei, der bei Kontakt verdunstet und somit kühlt. Eine bis zu 10 Grad kühlere Außentemperatur verspricht das Produkt. Ulrich Eggert sah darin „eine einfach simple und clevere Möglichkeit, sich ohne großartige Umbaumaßnahmen die Frische im Sommer zurückzuholen.“
Hartnäckigen Erfindergeist spiegelte ein Gadget wieder, das mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurde. Nicolas Meng von Simplifiers aus dem dänischen Vanloese ist Vielflieger. Und um seine Lieblingsserien im Flugzeug bequem auf Tablet oder Smartphone schauen zu können, entwickelte er seine griffige Device-Halterung „Airmate“. Sie passt auf die allermeisten Verschlussvorrichtungen von Tischen an Flugzeugsitzen und hält alle gängigen Tablets und Smartphones sicher und auf Augenhöhe. Entspanntes Serienschauen ohne Schmerzen in Nacken oder Arm ist somit möglich. Ralf Kühler hob zudem hervor, dass „die Halterung in puncto Nachhaltigkeit überzeugen konnte: Sie wird zu 100 % aus recyceltem Plastik in Dänemark produziert. Auch die Verpackung ist aus 100 % recyceltem Papier.“
Der IAW Trendseller Product Award prämiert die erfolgversprechendsten und potentiell umsatzstärksten Trendprodukte der Internationalen Aktionswaren- und Importmesse. Die Fachjury besteht aus dem Vorsitzenden Ulrich Eggert, Martina Schimmel von zentrada Deutschland, Ralf Kühler, Elmar Fedderke, sowie Ulrich und Sven Zimmermann.
Die IAW ist Europas größte Ordermesse für den Handel und noch bis kommenden Freitag in den Kölner Messehallen 6 und 9 für ein Fachpublikum geöffnet.
Die nächste IAW findet vom 10. bis 12. März 2020 statt.

Sprache wechseln