E-Commerce Arena und IAW Trendforum mit kostenlosen Fachvorträgen für kleine und mittelständische Unternehmen

15.01.2020

Vom 10. bis 12. März öffnet die IAW erneut die Pforten der Kölner Messe Hallen 6 und 9 für internationale Händler und interessierte Besucher. Neben dem Alleinstellungsmerkmal der unerreichten Warenvielfalt lockt die Internationale Aktionswaren- und Importmesse mit einem erstklassigen Rahmenprogramm. An jedem der drei Messetagen teilen auf der E-Commerce-Arena, die Teil des e-commerce-quarters ist, ausgewählte Speaker ihr Fachwissen. An Tag eins und zwei sind zudem einige spannende Vorträge im Trendforum zu erwarten. Damit ist die IAW nicht nur ein Ort der fruchtbaren Synergien, sondern auch ein Hort des Wissens für die Handelsbranche.

Wenn es für die IAW ein wichtiges Credo gibt, dann ist es jenes, am Puls der Zeit zu bleiben. Dementsprechend lanciert die IAW seit einigen Jahren die E-Commerce-Arena und das Trendforum, um Aussteller sowie Besucher über die Chancen und Tücken im Online Handel zu informieren. Auch in diesem Jahr lässt das Angebot an prominenten Speakern nichts zu wünschen übrig:

Bei der E-Commerce-Arena gibt am ersten Messetag Stefan Grimm, Mitbegründer der Handelsplattform restposten.de, den Auftakt mit dem Thema „Die Erfolgsformel für KMU-Händler – So nutzen Sie Entwicklungen im E-Commerce richtig!”. Am Nachmittag klärt uns Patrick Kriebel, von der gleichnamigen Social Media Performance Agentur, auf über die „ultimativen Tricks und Fails im Social-Media-Advertisement!”. Kurz darauf gibt Dr. Thomas Engels mit seinem Vortrag „Rechtliche Streitigkeiten auf und mit Amazon ausfechten!” eine kostenlose Rechtsberatung. Am zweiten Messetag verrät z.B. Amazon-SEO-Expertin Annemarie Raluca Schuster, Gründerin der Agentur ANNYTHINKS, ihre besten Tipps für erfolgreiche SEO-Maßnahmen auf Amazon.

Den Auftakt im Trendforum am ersten Messe-Vormittag bildet in diesem Jahr das Digimobil, (DiMo) eine Initiative von zentrada.network und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel am IFH Köln, wo acht wegweisende Lösungen für eine erfolgreiche Digitalisierung im Handel präsentiert werden. „Das DiMo bietet die Möglichkeit, Händler bei ihren Schwierigkeiten rund um Digitalisierung abzuholen und ihnen digitale Technologien praxisnah vorzuführen. Dieses Konzept ist einzigartig in Deutschland und wichtig, um Digitalisierung dahin zu bringen, wo sie noch nicht angekommen ist”, erklärt Judith Hellhake, Projektleiterin am IFH Köln.

Im zentrada Forum auf der IAW (dieses Jahr findet das zentrada Forum am ersten Messetag statt) geht es um das Thema „Erlebniswelt Handel“. Zum Auftakt gibt zentrada-Deutschland-Chefin Martina Schimmel Tipps, wie Sortimente im Handel zum Erlebnis werden können. Die Ideen sind für jedes Budget geeignet. Anschließend zeigt Teleshopping-Spezialist Ralf Kühler was Online- und Stationäre Händler vom Teleshopping lernen können. Mario Alka von Tricoma gibt zum Abschluss des Forums einen Einblick, wie Logistik zu einem positiven Kundenerlebnis beitragen kann. Direkt im Anschluss an das zentrada-Forum verleiht Ralf Kühler wie gewohnt den bekannten Trendseller-Award.

Hierbei handelt es sich nur um einen kleinen Auszug des universellen Programms der 31. IAW. In den drei Tagen werden über 30 qualifizierte Speaker mit ihrem Wissen in E-Commerce-Arena und
Trendforum an den Start gehen. Bei den Vorträgen handelt es sich um ein kostenloses Angebot für Aussteller und Besucher.

Präsentiert und moderiert wird das Arena-Programm von RESTPOSTEN.de in Kooperation mit der IAW-Messe. Die E-Commerce-Arena ist in den vergangenen Jahren zu einem weiteren wichtigen Alleinstellungsmerkmal der IAW herangewachsen. Kaum eine andere Messe bietet ein gleichwertiges Programm kostenlos für Fachbesucher. Dementsprechend sollte bei Interesse unbedingt eine Karte gesichert werden. Das kostenlose Reservieren eines Tickets ist unter folgendem Link möglich:
www.iaw-messe.de/besucher/tickets. Wer nicht rechtzeitig reserviert, muss vor Ort 69 Euro für eine Dauerkarte zahlen.

Das vollständige Programm wird in Kürze unter folgendem Link erreichbar sein:
www.iaw-messe.de/messe/forum

Sprache wechseln