27. IAW Messe in Köln
Werbung Haushalt International


27.02. - 01.03.2018
Halle 11.1 und 11.2
Slideshow IAW

„Trendseller“ verliehen Der 9. IAW Product Award geht an Lichtblick Sonnenschutzsysteme

20.09.2011

Erfindergeist, Einfallsreichtum und der Mut mit einer Geschäftsidee an den Markt zu gehen zahlen sich aus. Das zeigte die diesjährige Verleihung des 9. Trendseller Product Award.



Am Rande der führenden Trend- und Ordermesse, IAW, in Köln wurde die Firma Lichtblick aus Thalwenden heute mit dem Trendseller Product Award ausgezeichnet. Das Unternehmen hatte sich mit seinem Sortiment von hochwertigen und innovativen Sonnenschutzsystemen um die Auszeichnung beworben. „Mit diesem Produktkonzept bringt Lichtblick Jalousien, Rollos und Co. für Jedermann auf den Markt“, lobt Jurymitglied und TV-Moderator Ralf Kühler.  Das Besondere an dem System ist, dass es ganz ohne Bohren direkt am Fensterrahmen befestigt werden kann. Die Fenster werden also nicht beschädigt, ein Aspekt der nicht nur für Hauseigentümer sondern  vor allem auch für Mieter interessant sein dürfte. „Zudem passen die verschiedensten Modelle  in das Trägersystem “, erklärt Markus Liese, Inhaber von Lichtblick. „So können jederzeit Jalousien gegen Rollos oder Plissees ausgetauscht werden.“ Die UVP für die Produkte liegt zwischen 30 und 50 Euro.


In der engeren Auswahl für den Award waren 17 Produkte aus den unterschiedlichsten Segmenten. Eine hochkarätig besetzte Fachjury aus verschiedenen Handelsexperten bewertete unter anderem Design, Innovationsgrad, Verkäuflichkeit und Qualität der eingereichten Produkte. Die Preisrichter  Ulrich Eggert (Geschäftsführer von Ulrich Eggert Consulting), Michael Zygojannis (IHK Köln), Ralf Kühler (TV Moderator bei Channel 21 und TV Gusto), Karl-Heinz Will (Hauptgeschäftsführer des Einzelhandels- und Dienstleistungsverbandes Aachen-Düren-Köln e.V.), Martina Schimmel (Chefredakteurin des zentrada.magazins) und Ulrich Zimmermann (Geschäftsführer der Nordwestdeutschen Messegesellschaft Bremen Hannover mbH sowie der Zimmermann GmbH) zeigten sich begeistert von der Produktvielfalt und dem Einfallsreichtum der Unternehmer.

Die Urkunde für den zweiten Platz nahm Jörn Stemmler von der Vagros Stemmler GmbH aus Delmenhorst entgegen. Er war mit der MycroCam ins Rennen gegangen. „Dieses Produkt ist sehr vielfältig einsetzbar“, findet Juror Karl-Heinz Will. „Auf ein Modellauto oder -flugzeug montiert könnte beinahe jeder spannende Kamerafahrten aufnehmen. Das ist doch eine tolle Innovation.“ Die MycroCam ist nicht viel größer als ein Feuerzeug und kann sowohl Fotos als auch Videos mit Tonspur machen. „Unser Produkt ist überall da nützlich, wo schnell Fotos oder Videos entstehen sollen“, sagt Jörn Stemmler. Die UVP für die Mini-Kamera liegt bei 34,99 Euro.

Auf den dritten Platz wählte die Jury gleich zwei Produkte. Der Taschenlocher der Firma Top Action (UVP 1,00 Euro) aus Schortens überzeugte durch die einfache und praktische Handhabe. „Ein Locher ist nichts neues“, sagt Juror Ulrich Eggert. „Aber ein Locher, der so klein und flach ist, dass er in jeden Ordner geheftet werden kann, ist eine echte Innovation.“ Gedacht ist das Produkt vor allem für Schüler und Studenten, an die oft lose Blätter ausgeteilt werden. Gleich gelocht und abgeheftet entsteht das Chaos in der Schultasche gar nicht erst.


Ebenfalls mit dem dritten Platz ausgezeichnet wurde der Fernsehsimulator Fake TV (UVP ca. 36 Euro) der Firma kh-Security aus Haidenrod-Kemel. Das Gerät bietet Schutz vor Gelegenheitsdieben in dem es das Lichtflackern des Fernsehers simuliert. Über ein Netzkabel betrieben läuft das Gerät zuverlässig während der gesamten Abwesenheit von Haus- oder Wohnungseigentümer. Es sieht die ganze Zeit so aus, als würde ferngesehen.

Für die drei Preisträger dürfte die Auszeichnung nicht nur eine Bestätigung ihrer Arbeit sein. In den letzten Jahren zeigte sich der Trendseller auch als echter Erfolgsgarant: So konnten sich die bisherigen Preisträger über steigende Nachfrage nach dem Gewinnerprodukt freuen.

Die IAW ist die europäische Leitmesse für  Aktionswaren, Trend- und Saisonartikel sowie schnell drehende preisagressive Produkte. Mit insgesamt 258 Ausstellern ist die Septemberausgabe der halbjährlich stattfindenden Fachveranstaltung erstmals komplett ausgebucht. Bis zum 22. September können sich Einkäufer und Aussteller noch über aktuelle Trends informieren und direkt ordern.

© 2017 eVision Internet Service